Testbericht über das Beckmann Schutzdach für Pflanzen

Unser Plan die naheliegende Hauswand als Tomatenzuchtort zu benutzen, war eher von bescheidenem Erfolg gekrönt. Es wurde einfach zu eng auf unserem relativ schmalen Gehweg. Zwar maßen die Pflanztöpfe nur knapp 30cm im Durchmesser, der Tomatenstrauch selber aber deutlich mehr. Das führte dazu, dass die angrenzende Wiese als Trampelpfad missbraucht wurde. Grund genug um an diesem Missstand etwas zu ändern.

G. Beckmann Schutzdach für Pflanzen

Die im Allgäu ansässige Firma Beckmann hat sich auf Outdoor Überdachungen jeglicher Art spezialisiert. Angefangen bei Terrassenüberdachung, Frühbeeten und Pflanzenschutzdächern, bis hin zu ganz normalen Gewächshäusern, gibt es fast nichts was der Betrieb diesbezüglich nicht in petto hat.

Für mich interessant ist aber das Schutzdach für Pflanzen. Zwar wäre ein Gewächshaus vermutlich die bessere Wahl gewesen, allerdings in der Art und Weise wie wir es gerne hätten aktuell nicht bezahlbar. Dann lieber doch „stilvoll“ ein Hochbeet überdachen. Das ist zwar auch nicht ganz billig, dafür aber stylischer als ein Gewächshaus mit Plastikfolie.

Die Firma Beckmann bietet für meine Bedürfnisse zwei unterschiedliche Typen an Schutzdächern an. Zum einem gäbe es da das von mir gewählte „MODELL 1„, mit einer breite von 112cm und zum anderen das 150cm breite „MODELL 2„. Beide Modelle genießen annähernd volle 5 Sterne und sind preislich für mich, bei einer länge von 3 Meter, noch in einem erträglichen Rahmen.

Angaben zum G. Beckmann Schutzdach für Pflanzen (Amazon-Store)

SCHUTZDACH FÜR PFLANZEN MODELL 1 (PSN)
SCHUTZDACH FÜR PFLANZEN MODELL 2 (PSR)
Beckmann KG PSN1 Schutzdach für Pflanzen Größe 1 100 x 112 cm
Ing. G. Beckmann Pflanzenschutzdach, alu, 100 x 150 x 180 cm, PSR1
Breite
ca. 112 cm
ca. 150 cm
Länge
100 - 500 cm
100 - 500 cm
Höhe
von 80 - 180 cm
von 80 - 180 cm
Besonderheit
Dach aus bruch- und hagelfesten Stegdoppelplatten Profile aus hochfestem, rostfreiem Aluminium
Dach aus bruch- und hagelfesten Stegdoppelplatten Profile aus hochfestem, rostfreiem Aluminium
Preis ab
ab 129,99 EUR
119,99 EUR
SCHUTZDACH FÜR PFLANZEN MODELL 1 (PSN)
Beckmann KG PSN1 Schutzdach für Pflanzen Größe 1 100 x 112 cm
Breite
ca. 112 cm
Länge
100 - 500 cm
Höhe
von 80 - 180 cm
Besonderheit
Dach aus bruch- und hagelfesten Stegdoppelplatten Profile aus hochfestem, rostfreiem Aluminium
Preis ab
ab 129,99 EUR
SCHUTZDACH FÜR PFLANZEN MODELL 2 (PSR)
Ing. G. Beckmann Pflanzenschutzdach, alu, 100 x 150 x 180 cm, PSR1
Breite
ca. 150 cm
Länge
100 - 500 cm
Höhe
von 80 - 180 cm
Besonderheit
Dach aus bruch- und hagelfesten Stegdoppelplatten Profile aus hochfestem, rostfreiem Aluminium
Preis ab
119,99 EUR

Lieferumfang

Geliefert wird das drei Meter Modell (PSN3) in einer relativ kompakten Schachtel inkl. aller Kleinteile und einer Aufbauanleitung in Deutsch.

Inhalt:

  • 6 beidseitig UV-geschützte Stegdoppelplatten
  • 4 Alu-Teleskoprohre (geteilt)
  • 4 Alu-Winkelprofile (Querstrebe)
  • 6 Alu-Profile (für Dachaufnahme)
  • 8 Alu-Rundstäbe (Verbinder)
  • diverse Schrauben, Muttern und Klemmschellen

Trotz deutsche Bedienungsanleitung kann die Montage etwas tricky werden, da es keine wirkliche Schritt für Schritt Anleitung gibt. Als besonders schwer würde ich den Zusammenbau dennoch nicht bezeichnen. Im folgendem zeige ich euch wie ich es gemacht habe.

Montage Grundgestell

Der erste Schritt bestand darin, die acht Alu Rund-Rohre zu vier Teleskoprohren zusammenzuführen (Klemmschelle nicht vergessen) und mit den 4 Alu-Winkelprofilen zu verschrauben.

Anschließend werden die so montierten T-Träger in einem Abstand von einem Meter in das Beet gesteckt. Die Einstecktiefe richtet sich nach der Beschaffenheit des Bodens. Bei mir waren es etwa 25 bis 30cm, dass ist tief genug um genügend Halt zu bieten. Man sollte darauf achten die T-Träger annähernd auf gleiche Höhe zu bringen, das erleichtert später die Dachmontage. Wirklich genau muss man dabei aber nicht arbeiten, da die Teleskoprohre sich in der Höhe verschieben lassen.

Die Alu Profile, die einmal die Stegdoppelplatten aufnehmen sollen, sind am kniffligste zu montieren, da alles bis zum fertigen verschrauben recht wackelig ist.

Als erstes habe ich die zwei T-Träger auf beiden Seiten mit einem ALU-Profil verbunden, sodass von oben betrachtet ein Rechteck entsteht. Anschließend werden pro Alu-Profil zwei Plastikklemmen eingeschoben (siehe Foto).

Um dem nächsten Teilstück (nächster Meter Überdachung) eine höhere Stabilität zu geben, werden die Alu-Profile durch die mitgelieferten Rundstäbe versteift (Bild).

Das daran anschließende Alu-Profil wir dann zur Hälfte über Rundstäbe geschoben und mittig mit dem T-Träger verschraubt (Bild).

So wie oben beschrieben werden jetzt alle T-Träger, je nach Länge der Überdachung, mit den Alu-Profilen verschraubt. Am Ende hat man ein ganzes Grundgestell vor sich stehen, in meinem Fall aus 3 Teilstücken.

Montage Dach

Ein solches Teilstück (1 Meter lang) beherbergt 2 der UV beständigen Stegdoppelplatten. Dabei wird immer im Wechsel eine Stegdoppelplatte in die obere Nut und die nächste in die untere Nut des Alu-Profils gesteckt. Die Stegdoppelplatten haben Übermaß, sind also breiter als 50cm, sodass man sie mindestens 3cm überlappen kann und auch sollte.

Zum Schluß wird mit den vorher eingeschobenen Plastikklemmen die Stegdoppelplatten mit dem Alu-Profil verschraubt. Am Ende sollten vier der Plastikklemmen übrig bleiben. Diese werden als „Windschutz“ an den Ecken an

Die Stegdoppelplatten werden im Versatz, einer oben in der Nut, einer unten in der Nut, in das Profil eingeklemmt. Das ist etwas schwer, da die Stegdoppelplatten länger als der Abstand beider Alu-Profile ist. Durch diesen Umstand wölbt sich aber das Dach nach oben und sieht wie eine Kuppel aus.

Hat man so alle Stegdoppelplatten ineinander verschoben, kann auch schon verschraubt werden. Einmal von oben und einmal von unten, je nachdem wie die Halteklammern und die Stegdoppelplatten eingeführt wurden. Am Ende sollte das Ganze in etwa so aussehen.

Zu guter Letzt werden die übrigen 4 Plastikklammern an den Ecken eingeschoben und wiederum mit der Stegdoppelplatte verschraubt. Das soll dem Windschutz dienen, außerdem wird das System dadurch zusätzlich stabilisiert.

Die spätere Dachhöhe kann anhand der Teleskoprohre und der Klemmschelle eingestellt werden.

Dabei muss man von links nach rechts in kleinen Schritten die Teleskoprohre auseinanderschieben und wieder festklemmen. Das ist zwar etwas mühsam, aber ansonsten verzieht sich komplette Gestell und verkeilt sich.

Fazit

Ein Fazit zu diesem frühen Zeitpunkt ist schwer, da die Überdachung erst einige Wochen steht. Einen kleineren Sturm von ca. 70km/h hat es aber mühelos überstanden. Einen kalten Winter muss es aber erst noch überstehen. Anhand der vielen positiven Rezessionen blicke ich aber relativ sorgenfrei in die Zukunft.

Das Material selber ist Hochwertig und die Stabilität besser als erwartet. Obwohl das ganze Dach auf „nur“ vier Säulen ruht, ist das ganze Konstrukt relativ robust und Steif.


Schutzdach für Pflanzen kaufen

Beckmann KG PSN1 Schutzdach für Pflanzen Größe 1 100 x 112 cm
  • Länge: 100 cm, Breite: 112 cm, Höhe einstellbar: 80 - 180 cm
  • Qualität Made in Germany
  • Dach aus bruch- und hagelfesten, beidseitig UV-geschützten 6 mm starken Stegdoppelplatten in "Longlife-Plus"-Qualität
  • Stand- und Teleskoprohr sowie die Spannbügel sind aus rostfreiem Aluminium
  • Schützt Obst und Gemüse vor Regen und Hagel
Ing. G. Beckmann Pflanzenschutzdach, alu, 100 x 150 x 180 cm, PSR1
  • schützt Pflanzen vor Regen und Hagel
  • höhenverstellbar von 80 - 180 cm
  • Dach aus bruch- und hagelfesten Stegdoppelplatten
  • Profile aus hochfestem, rostfreiem Aluminium
  • erhältlich in 100 - 500 cm Länge

Schreibe einen Kommentar